Über uns

Ihre echten Japan-Experten!

Wir konzentrieren unser gesamtes Knowhow auf ein Reiseziel

Japan ist ein faszinierendes Reiseland.
Doch so leicht lässt sich Japan als Außenstehender nicht bereisen. Obwohl die drittgrößte Industrienation weltweit auf allen Märkten zu finden ist, ist es nach wie vor schwierig, Menschen zu treffen, die gut Englisch sprechen.

„WIR ÖFFNEN TÜREN“

Jörg Albrecht, Reiseleiter und Japanologe

Mit einem erfahrenen privaten Reiseleiter an Ihrer Seite lassen sich manche dieser Türen jedoch öffnen und geben ihr Inneres preis. Dann wandelt man als Reisender auch abseits der Touristenpfade und erlebt das Land so, wie die Menschen vor Ort.

„IN BEIDEN KULTUREN ZUHAUSE“

Chiaki Albrecht-Kojima, Geschäftsführerin und Reiseleiterin

Jörg Albrecht und Chiaki Albrecht-Kojima führen das Unternehmen gemeinsam. Beide haben viele Jahre in Japan gelebt und sich nun für Köln als ihr Zuhause entschieden.
In beiden Kulturen fühlen sie sich wohl und können aus einem reichen Erfahrungsschatz schöpfen, der ihren Gästen zugute kommt.


Jörg Albrecht über den Tokyo Skytree

Japan-Reisen in Zeiten von Corona

Reiseleiter und Japanologe Jörg Albrecht zur aktuellen Lage und zur Video- und Podcast-Reihe.

nach oben


Unsere Japan Reiseleiter sind
Guide
Fahrer
Japan-Experte
Sake-Genießer
Restaurant-Kenner
Sicherheits-Berater
und stets ein offenes Ohr an Ihrer Seite
– mit anderen Worten:
Ihr Freund auf Reisen“

Albrecht & Kojima
Die Japan Profis

Als Japan Reisespezialist bieten wir unseren Gästen Japan Rundreisen mit eigenen deutschsprachigen Reiseleitern an. Unsere Reiseleiter sind Reiseprofis und Japan-Experten. Viele haben einen Studienabschluss der Japanologie und kennen sich darüber hinaus im Land wirklich gut aus.

Flughafentransfer inklusive: rundum begleitet vom ersten bis zum letzten Tag

Unsere Japan-Reiseleiter begleiten Sie vom ersten bis zum letzten Tag Ihrer Rundreise. Wir begrüßen Sie bei Ankunft am Flughafen in Japan und bringen Sie am Ende der Reise auch wieder sicher dorthin zurück oder an einen anderen Wunschort z.B. zum Kreuzfahrtschiff.

Meine Gruppe, mein Guide: Japan Rundreise in Kleingruppe

Während der Reise erfahren Sie vieles über Ihr japanisches Gastland – Schritt für Schritt.
Unsere Albrecht & Kojima Reiseexperten sind darauf spezialisiert, Ihnen das Land – auf das schon Erlebte und ihre persönliche Erfahrung aufbauend – näher zu bringen.
Immer mit einem offenen Ohr für Ihre Fragen und Wünsche, so dass Sie schon nach sehr kurzer Zeit in Ihrem Reiseleiter oder Ihrer Reiseleiterin die ideale Ansprechpartnerin finden.
Ihre Gruppe und Ihre Reiseleitung erleben in unveränderter Besetzung Japan ganz intensiv und zu 100% von uns organisiert.
Wir buchen unsere Gäste grundsätzlich nicht auf offene (englischsprachige) Tagestouren mit lokalen Guides dazu.

Japan Geheimtipps: Wir nehmen Sie mit in unser Lieblingslokal

Gerne nehmen wir Sie mit zu unseren ganz persönlichen Highlights! Denn wie schön ist es, am Ende eines tollen Besichtigungstages gemeinsam im versteckt liegenden Lieblingsrestaurant unseres Japankenners bei kühlem Bier oder Sake zünftig anzustoßen? Vielleicht ein Lokal, das ein Außenstehender nicht gefunden oder sich nicht hinein getraut hätte. Oder Sie begleiten Ihre Reiseleiterin auf einer Streetfood-Tour durch Tokyos berühmtes Shinjuku-Viertel. Wer weiß, vielleicht endet solch ein Abend in einer der berühmten Karaoke-Boxen?
Unsere Experten machen Sie bei diesen Besuchen mit den Besonderheiten Japans vertraut – und wenn Sie möchten, können Sie schon am folgenden Abend ohne Probleme auf eigene Faust Ihr persönliches Japan erkunden.
Denn unsere Reiseleiter haben eine gutes Gespür dafür, sich im perfekten Moment zurückzuziehen, damit Sie Ihren Traumurlaub ungestört genießen können.

Reise Sicherheit: auch in schwierigen Situationen an Ihrer Seite

Selbstverständlich sind unsere Reiseleiter auch für Sie da, wenn unvorhergesehene Ereignisse eintreten. Sie übersetzen im Bedarfsfall und kümmern sich professionell um Hilfe. Sei es das vergessene Hemd zu besorgen, einen Arzt zu kontaktieren oder Sie im äußersten Notfall bis zu einer frühen Abreise zu betreuen.

Unser Team ist für Sie da. Versprochen!

nach oben


Ihre echten Japan-Experten in den Medien

„Sumimasen: sich entschuldigen in Japan – Jörg Albrecht im Gespräch.“

Jörg Albrecht im SWR2 Matinee Interview über die Kultur des Sich-Entschuldigens in Japan (Sendung von September 2019)


Götterfunken und Kirschblüten
Eine Lange Nacht über die Liebe der Japaner zur klassischen Musik“

Von Jörg Albrecht und Sylvia Systermans
Zusammenfassung einer Deutschlandfunk Sendung von 2011 und 2014
Weiterlesen auf der Seite des Deutschlandfunks


Japanische Metalfans lieben German Metal

Von Jörg Albrecht
„Burrn!“ – so heißt die einzige japanische Heavy-Metal- und Hard-Rock-Zeitschrift. Zum 30. Jubiläum sprach Jörg Albrecht in Tokyo mit dem Chefredakteur über seine Liebe zu deutschen Heavy Metal Bands.
Zusammenfassung einer Deutschlandfunk Sendung von 2014
Weiterlesen auf der Seite des Deutschlandfunks


Japan und seine Eliteuniversitäten

Von Jörg Albrecht
In Japan ist schon lange Wirklichkeit, wovon viele Bildungspolitiker in Deutschland noch träumen – die Eliteuniversität. Jörg Albrecht hat mi sogenannten Elite-Studierenden getroffen und über ihren Alltag gesprochen.
Zusammenfassung einer Deutschlandfunk Sendung von 2004
Weiterlesen auf der Seite des Deutschlandfunks


Japan-Berichte – Zwischentöne gehen verloren

Jörg Albrecht im Zeitungs-Interview von 2011 über die Herausforderungen in der ausländischen Berichterstattung über Japan. Denn da die Kommunikation in Japan anders abläuft als bei uns, gehen viele Zwischentöne verloren.
Weiterlesen auf der Seite des Kölner Stadtanzeigers


Zum Studium nach Kyoto – Big in Japan

Jörg Albrecht im Spiegel-Interview
Japan ist weit weg und auch noch teuer. Doch die Kölner Studenten Torsten Lehmacher und Jörg Albrecht lassen sich davon nicht abschrecken: Der eine war bereits zum Auslandsstudium in Kyoto, der andere sitzt auf gepackten Koffern.
Zusammenfassung eines Interviews aus 2003
Weiterlesen auf der Seite des Magazins Der Spiegel