Japan Blog: Zeitzone Japan

Zeitzone Japan

Wie spät ist es in Tokio?
Antwort: 7 bis 8 Stunden voraus

Japan ist uns voraus – oft technisch, aber auch zeitlich. Und zwar beträgt die Zeitverschiebung sieben bis acht Stunden, je nachdem ob wir bei uns Sommerzeit oder Winterzeit haben.

Wie spät es jetzt in Japan genau ist, können Sie hier rechts vom Blog oder hier unterhalb dieses Blogs stets sehen.

Das heißt, im Sommer um 12 Uhr mittags in Frankfurt z.B. bedeutet schon 19 Uhr abends in Tokio. Meist ist das für unser Leben in Mitteleuropa unerheblich. Aber es gibt Situationen, in denen die aktuelle Zeitverschiebung zu Japan von Bedeutung ist. Zum Beispiel dann, wenn Sie einen Chat oder Anruf nach Japan tätigen wollen. Gemütlich abends zwischen sieben und acht kurz vor der Tagesschau mal eben einen Freund in Japan anrufen kann dort zu einer unpassenden Störung führen. Denn dann wäre es in Japan bereits nach 3 Uhr nachts am folgenden Tag.

Für Silvester, das man in Japan ja auch feiert, hat es aber einen Vorteil: während man hierzulande noch in den Vorbereitungen zur Silvesterparty steckt, kann man mal eben ohne Stress hier etwas zu verpassen nach Japan gratulieren.

Aber das sind natürlich Beispiele, die nicht allzu viele Menschen in Europa betreffen werden. Ganz konkret spüren Sie als Reisende aber die Zeitverschiebung während und nach Ihrem Flug nach Japan oder zurück.

Zeitverschiebung – „Gewinn“ und „Verlust“ von Flugzeit

Tipps gegen Jetlag

Auf dem Hinflug nach Japan „verlieren“ wir acht bis sieben Stunden. Wir steigen am frühen Nachmittag in Deutschland in den Flieger und sollten bei einer Flugzeit von rund elf Stunden eigentlich mitten in der Nacht in Japan landen. Tatsächlich landen wir aber meist erst gegen 7 Uhr morgens am nächsten Tag.

Auf dem Rückflug holen wir uns diese „verlorene“ Zeit wieder zurück. Ein Rückflug von Japan nach Mitteleuropa am Vormittag liefert uns schon am selben Nachmittag wieder zu Hause ab.

Für unseren Körper ist diese Zeitverschiebung eine Belastung, die man aber recht gut in den Griff bekommen kann.
Faustregel heißt hier: pro Stunde Zeitverschiebung benötigt unser Organismus einen Tag zum Aufholen.
Heißt also für einen Japanflug: für die anfängliche Zeitverschiebung braucht unser Körper etwa eine Woche zur Umgewöhnung.

Tipps gegen den Jetlag

Mit folgenden Tipps kann man dem Körper bei der Umstellung helfen:

  • wenig oder keinen Alkohol während des Flugs trinken
  • am Ankunftstag viel draußen bei Tageslicht unternehmen
  • nicht schon am ersten Nachmittag direkt nach dem Hotel Check-in ins Bett gehen (man würde mitten in der Nacht aufwachen und bis zum Morgen nicht mehr einschlafen können).

Mit unseren gut durchdachten Reiseprogrammen von japan-touren.de unterstützen wir unsere Gäste bei der Zeitanpassung:

am Anreisetag unternehmen wir ein leichtes Programm mit Spaziergang und viel Tageslicht.
Nach dem Zimmerbezug bleibt genug Zeit zum Frischmachen, aber nicht genug, um sich aufs Ohr zu legen (auch wenn das Bett noch so lockt). Denn gegen 18 Uhr laden wir traditionell zum Willkommens-Dinner ein. So hat man ein schönes Ziel am frühen Abend vor Augen, braucht sich am ersten Ankunftstag nicht um sein Abendessen zu kümmern und kann sich danach früh zufrieden und satt ins kuschelige Bett fallen lassen.
So kann der erste volle Reisetag entspannt beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.